KNIGHTS BEENDEN ERFOGREICHES JAHR MIT SIEG

19. Dezember 2016

Krofdorf Knights - Eintracht Braunschweig 69:62 (43:33)

Mit einem Erfolgserlebnis in die Weihnachtspause: Die Krofdorf Knights haben sich im letzten Spiel des Jahres mit 69:62 (43:33) gegen Eintracht Braunschweig durchgesetzt und sich damit in der 2. Damen-Bundesliga eine komfortable Ausgangssituation erarbeitet, um die Playoff-Plätze ins Visier nehmen zu können.

Mit schnellen vier Punkten von Chelsea Small sowie zwei Zählern von Ross Hof lagen die Gastgeberinnen früh mit 6:0 in Führung, doch Braunschweig glich zeitnah wieder aus (10:10, 5.). Der erste Dreier der Partie von Erin Bratcher leitete dann einen Lauf ein, mit dem sich die Knights bis zum Ende des ersten Viertels auf 26:18 absetzten. Dabei versäumte es die Mannschaft von Trainer Uwe Scheidemann, noch deutlicher in Front zu gehen. Die Gastgeberinnen spielten zwar eine gute Defense, in den entscheidenden Aktionen fehlte jedoch die Helpside-Verteidigung, sodass Braunschweig mit einigen Einzelaktionen zum Korb erfolgreich abschloss. Zur Pause stand es 43:33, und der Übungsleiter ermahnte seine Spielerinnen in der Halbzeitpause zu einer aggressiveren Verteidigung. „Das Halbzeitergebnis hat leider nicht wiedergegeben, wie überlegen wir eigentlich waren“, sagte Scheidemann.

Small war auch in der Folge die Spielerin, auf die sich das Team unter den Körben verlassen konnte – mit 19 Punkten und 13 Rebounds trug sie entscheidend zum Sieg ihrer Mannschaft bei. Umso ärgerlicher war es, dass sie früh im dritten Viertel ihr viertes Foul bekam und fortan nur sehr zögerlich verteidigen konnte. Den letzten Abschnitt gaben die Hausherrinnen dann sogar noch mit 6:14 ab, was es aber nicht wirklich spannender machte.

„Dass wir im letzten Durchgang nur sechs Punkte gemacht haben, ist natürlich zu wenig, aber manchmal kann man sich nicht motivieren, wenn man sich nicht motivieren muss. Und Braunschweig hat uns definitiv nicht dazu gedrängt, 100 Prozent in die Waagschale werfen zu müssen“, sagte Scheidemann: „Wir sind aber zufrieden und haben das gemacht, was wir machen mussten. Es war ein langes, hartes Jahr für uns, und wir haben uns eine super Ausgangssituation erarbeitet.“ Die Knights stehen mit acht Siegen und vier Niederlagen nur zwei Punkte hinter den Playoff-Plätzen.

Krofdorf Knights: Chelsea Small 19/1, Erin Bratcher 16/2, Julia Gaudermann 9/1, Roos Hof 8, Alise Karlsone 6, Julia Ishaque 4, Tini Ishaque 3, Tumika Rinderknecht 2, Susanne Seel 2 und Katharina Quapil.

  • Facebook
  • Instagram

© 2015 Krofdorf Knights