2207034_artdetail-1280w_1rF_-n_WEwyql.jp

KNIGHTS UNTERLIEGEN HERNER TC IM POKAL

24.09.2018

Krofdorf Knights - Herner TC 50:78 (29:38)

Am Ende mussten sich die Krofdorf Knights dann doch eingestehen, dass die Gäste aus Herne ihre Erstligaqualitäten clever ausspielen konnten.
Eine positive Meldung: Alle Spielerinnen waren einsatzbereit und konnten sich auf dem Parkett beweisen, auch Chelsea Small wagte nach ihrer 7-monatigen Verletzungspause die ersten Schritte auf dem Parkett.
Bis zur 19. Minute gestaltete sich eine ausgeglichene Partie, die Knights hielten Stand und gingen nach 6 Minuten ohne Gegenkorb beim 29:28 sogar in Führung; dann pfiffen die Unparteiischen ein unsportliches Foul gegen die Knights, woraufhin die Gäste wieder Oberwasser bekamen und einen 10:0-Lauf bis zum Ende des zweiten Viertels verbuchten (29:38/20.).

Nach der Pause lief dann nicht mehr viel zusammen bei den Gastgeberinnen, die ersten heimischen Punkte fielen in der 25. Minute. Herne wuirde nun immer dominanter und der Vorsprung wuchs weiter an.
Jetzt merkte man deutlich den Kräftevorteil der 10 Herner Vollprofis gegen das junge Krofdorfer Team, in dem sich mit Leslie Robinson, Lotte Seegräber, Sarah Lückenotte, Ellie Shaxon und Sunny Gries fünf Neuzugänge dem Publikum präsentierten. Die Knights kamen noch zu einigen sehenswerten Aktionen aber durch die hohe Verteidigungsintensität der Gäste gingen auch vermehrt Korbleger daneben. 

"Die Gäste haben uns mit fortdauernder Spielzeit eindrucksvoll den Unterschied zwischen Liga 1 und 2 gezeigt und auch, dass sie oben mitspielen wollen und können", so Krofdorfs Pressesprecherin Tumika Rinderknecht nach der Partie, die sich allerdings auch sicher war: "Dieses Spiel war für uns eine super Vorbereitung unter Wettkampfbedingungen für das erste Heimspiel  am nächsten Sonntag."

Krofdorf Knights: Robinson 23/1, Seel 7/1, Shaxon 6/1, Small 6, Quapil 5, Gries 2, Lückenotte 1, Seegräber, Ishaque.

  • Facebook
  • Instagram

© 2015 Krofdorf Knights