Neu bei den Knights (Vol. 2)

1. Juli 2016

Julia Ishaque (18 / 1,78m / Shooting Guard)

Julia Ishaque hat in den letzten beiden Jahren das erlebt, was sich sicherlich viele junge Basketballerinnen ihres Alters wünschen. Nämlich einen zweijährigen USA-Aufenthalt mit Basketball-Stipendium an einer Elite-Highschool.


An der altehrwürdigen St. Johnsbury Academy im Bundesstaat Vermont, keine 70 Kilometer von der kanadischen Grenze entfernt, verbrachte Julia die letzten beiden Schuljahre und machte dort im letzten Monat ihren Highschool-Abschluß.

Neben dem "normalen" Unterrichtsstoff standen neben dem täglichen Basketballtraining auch Leichtathletik und Golf auf dem Stundenplan. Kein Wunder also, dass Julia sich auf allen Gebieten stark verbessert hat. "Ich habe jeden Tag, also 6 mal pro Woche Kraft- , Athletik- und Koordinationseinheiten absolviert. Dazu habe ich sehr viel Ballhandling gemacht und an meinem Sprungwurf gearbeitet."

Auf ihre erste Bundesligasaison bei den Knights freut sich Julia, obwohl sie sich sicherlich umstellen muss, vor allem was die Geschwindigkeit des Spiels angeht. "Das Spielniveau auf der Highschool war ähnlich der WNBL, allerdings sind die Regeln etwas verändert. Es gibt zum Beispiel keine 24 Sekunden-Regel. dadurch wird taktischer gespielt und die Systeme länger gelaufen. Das geht alles etwas zu Lasten der Geschindigkeit."

Coach Uwe Scheidemann freut sich, die "Rückkehrerin" im Kader zu haben. "Die ersten Eindrücke sind prima. Julia ist super athletisch und wird körperlich überhaupt keine Probleme haben, sich in der 2. Bundesliga zu behaupten. Und was die basketballerischen Fähigkeiten angeht, da birgt alleine der Name Ishaque für gute Gene ;-)."

Julia Ishaque erhält bei den Knights das Trikot mit der Nummer 11.

  • Facebook
  • Instagram

© 2015 Krofdorf Knights